Herzlich willkommen, Besucher! [ Anmelden

Wir leben alle im Science Fiction…oder muss es ein Smartphone sein ??

Blog 15. November 2013

Wir leben im Science Fiction..oder muss es ein Smartphone sein ??

 Gehe ich heute durch die Straßen, komme ich mir vor, wie in einem Science-Fiction-Film. Solche, die wir erst vor ein paar Jahren gesehen haben.

Die Menschen haben Kabel an den Ohren, reden scheinbar mit sich selbst.

Dokumente, Bilder, Filme „beamen“ durch den Orbit. Termine in Sekunden vereinbart…Online Terminverwaltung ..Doodle und Google …Cloud und Dropbox…Youtube und Clipfish, Chatroom

Alles lässt sich, wie von Geisterhand steuern, volle Automatik …

Ja, was ist das denn für eine Sprache ..kommen die vom Mars ?

Robots übernehmen mein Routine-Geschäft.

Und ….mein Büro ist in der Jackentasche ….

Für die einen „Teufelswerk“ für die anderen ganz normale Realität: Das Smartphone oder Tablet.

Das ist so wie das Telefon …..erst wird diskutiert, ob man so etwas überhaupt braucht und dann hat es jeder ….Farb-TV, PC, Internet ..alles Diskussionen der Vergangenheit …aber viele haben immer noch nicht daraus gelernt.

Gestern war ich als Vertretung für den Elternbeirat auf einer Fachtagung: „Die Medienschule“

Da wurde mir erst einmal die Problematik bekannt „dass wir es geschafft haben“:

Die Zeitreise …denn die meisten von den etwas „Älteren“ leben noch gar nicht in der Zukunft ..das, worin die jüngere Generation schon längst bis ins kleinste Detail ihre Möglichkeiten erkennt und ausnutzt. Oder besser definiert..wir leben in  Parallelwelten.

Und wenn wir nicht aufpassen, dann driften die „Welten“ immer weiter auseinander

Und, anstatt dass „WIR“ , diese neuen Medien nutzen, lehnen wir sie ab.

Es muss doch kein Smartphone sein….

 

DOCH …es muss ein Smartphone seines muss ein Tablet sein, denn das ist nicht die Zukunft, das ist die Realität ….

Die Diskussionen, dass Computer Arbeitsplätze vernichten, haben sich tief in mein Bewusstsein verankert…wie dumm wir doch waren …ich mit eingeschlossen, habe ich doch da den ersten Zug verpasst …erst viel später bin ich wieder aufgestiegen. Habe ich doch mal im Basic und Pascal sogar eine „Lohnabrechnung“ programmieren gelernt, konnte ich dann nicht mal mehr einen Computer starten…war alles neu…aber heute weiß ich als User, diese Systeme zu nutzen.

Und sie bereichern unser Leben …und sollten integriert sein.

Wir sollten lernen damit umzugehen …wir müssen uns anpassen, denn nirgendwo anders bekommt dieser Spruch so viel Bestätigung : „Gehe mit der Zeit, sonst gehst DU mit der Zeit „

Und genau darin liegt auch unsere Chance …..wir können alle von einander lernen….

Der Große hilft dem Kleinen und umgekehrt.

Ich freue mich auf und über Eure Meinungen

 

 

Von meinem iPhone gesendet

 


      

3745 total views, 5 today

  

Empfohlene Links

2 Antworten zu “Wir leben alle im Science Fiction…oder muss es ein Smartphone sein ??”

  1. Wenn wir es endlich richtig nutzen täten, sodaß es für uns einen wirklichen Nutzen hat, dann müßten wir nicht mehr alle „pendeln“ zwischen Vollzeitjob und Arbeitslosigkeit. Wir könnten mehr Teilzeitjobs haben, somit mehr Freizeit. Bertrand Russel hat bereits vor fast 90 Jahren dargelegt, daß es für das Heer der Arbeitnehmer zu wenig Arbeit gibt. Mit diesen technischen Möglichkeiten, müßte es eigentlich viel weniger Menschen geben, die in ein großes Gebäude strömen, um an ihren Arbeitsplatz zu gelangen. Der könnte bei vielen Berufsgruppen auch auf einer Almhütte oder sonstwo sein.
    Ich genieße es sehr, daß ich nicht mehr viele km fahren muß, um mit jemandem etwas zu besprechen. Skype macht’s möglich. Die Post geht schneller per E-Mail. …
    Statt die Arbeit anders zu verteilen und zu einer selbstbestimmten Work-Life-Balance zu gelangen, wird noch mehr geackert.
    Der Mensch tut sich mit Umstellungen halt schwer.

  2. auch ich war lange davon überzeugt,Handy,Pc brauche ich nicht…
    bis mein Mann eines Tages keine Arbeit mehr in Deutschland bekam und er 2000 nach NL fuhr um zu Arbeiten,nach 4 Jahren dachte ich nun dann ziehen wir nach NL,gesagt getan.Ich fand zuerst auch sehr schnell Arbeit,aber das war nach 1 1/2 Jahren vorbei für mich.
    Dann haben wir uns einen PC angeschaft,das war 2005 und seid her habe ich gewusst wie wichtig Er war,denn seid 2006 arbeite ich nun von zu Hause aus in Deutschland und wohne in NL.Das hat meine Denkweise im bezug auf Technik total verändert und damit gebe ich jedem recht das man eben mit der Zeit gehen muss.

Antwort zu Renate E.L. Nolte hinterlassen.

  • Alle Facebook Freunde in eine Gruppe einladen

    von auf 1. März 2013 - 0 Kommentare

    https://www.facebook.com/groups/293693787419426/ Wenn du alle deine Freunde auf einmal in eine Gruppe haben möchtest Firefox : If You want To 5,000 sabscribers and 1,000+ friends request  Follow This Steps. 🙂 | | Mozilla Firefox User | Öffene die Gruppe in der du deine Freunde einladen willst 1.Open group where you want to sabscribers & Friends Requests. […]

  • Kontaktmaschinen Video ist fertig

    von auf 12. August 2013 - 5 Kommentare

    Mein Dank geht an Andreas Vockrodt für den Text und die Musik an Harald Ortlieb für dieses tolle Video an die Mitglieder der Kontaktmaschine, die hier mitgewirkt haben sowie alle anderen Mitglieder der Kontaktmaschine ..die hier jetzt teilen und ihre Kommentare abgeben     http://youtu.be/AIw2izFXSe0   Screenshots aus der Fernsehkamera – Eindrücke von den Dreharbeiten […]

  • Ich bin Millionär

    von auf 2. August 2012 - 1 Kommentare

    Das hatte ich heute Morgen im Email-Eingang : Kontostand 25.000.000 $    – Hurra, jetzt gehe ich erst einmal shoppen  Aber die Vorstellung, das mein Konto so aussehen könnte, ist schon toll…..und man sagt doch immer : Alles ist Möglich 0Teilen0Tweet0LinkedInDatenschutz-HinweisBei einem Klick auf diese Buttons gelangen Sie zu den jeweiligen sozialen Netzwerken. Wir haben […]

  • Verlorene Träume ?

    von auf 26. September 2012 - 1 Kommentare

    Ich zünde jetzt eine Kerze an, für all deine verlorenen Träume …..   So lange das Licht brennt, sind Deine Träume nicht verloren, stehe auf und Kämpfe ….. 0Teilen0Tweet0LinkedInDatenschutz-HinweisBei einem Klick auf diese Buttons gelangen Sie zu den jeweiligen sozialen Netzwerken. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die dort erhoben und gesammelt […]

  • Dreharbeiten Kontaktmaschinen Video

    von auf 7. Juni 2013 - 0 Kommentare

    Frische Screenshots aus der Fernsehkamera – Eindrücke von den Dreharbeiten zum Kontaktmaschinensong-Video Juni 2013: Dreh in Lübeck: Georg Troll, Moderator der Kontaktmaschine (xing@georgtroll.de), mit „Sprachrohr“ im Wechselgesang mit Andrea Dieckelmann vor dem Holstentor.   Neumünster: Dreh mit Sven Menzer, (s.menzer@money-group.eu) „hoch hinaus“ in einer Gondel des Riesenrads auf der Kirmes.   Berlin: Dreh mit Ralph Bankmann, […]

From the Blog

  • Das schöne an der Vergangenheit ist, das...

    von auf 29. November 2015 - 0 Kommentare

    Das schöne an der Vergangenheit ist, das sie vergangen ist – 11.11.2010 Egal was uns auch wiederfahren ist oder was wir bisher gemacht haben….es ist vergangen…. Egal wie schwer es auch ist…..ändert es nichts daran , das unsere Zukunft heute beginnt und somit sofort von uns geändert werden kann. Viele bezahlen Ihr Lebenlang für Fehler, […]

  • Facebook Videoautoplay stoppen

    von auf 1. September 2015 - 0 Kommentare

    Wie man den Automatischen Start von Videos auf Facebook ganz einfach stoppen kann 0Teilen0Tweet0LinkedInDatenschutz-HinweisBei einem Klick auf diese Buttons gelangen Sie zu den jeweiligen sozialen Netzwerken. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die dort erhoben und gesammelt werden.

  • sprenge Deine Ketten

    von auf 25. August 2015 - 0 Kommentare

    Sprenge Deine Ketten …. (Newsletter)   Du kommst völlig frei auf diese Welt und bist voller Tatendrang – es gibt keine Einschränkungen deiner Phantasie, doch dann geht es los Unserer Eltern: „Pass bloß auf, das geht nicht, das kannst du nicht, das ist gefährlich…etc“ Unsere Umwelt „ Reich ist doof, man muss auf dem Boden […]

  • Was haben Facebook und positives Denken ...

    von auf 25. Juli 2015 - 0 Kommentare

    Was haben Facebook und positives Denken gemeinsam? Eigentlich nichts – aber dennoch so viel. Ich möchte Dir mal anhand Eures Facebookprofiles erklären, wie unser Leben funktioniert: Viele denken darüber nach, was sie alles falsch gemacht haben, warum sie keinen Erfolg haben oder was sie getan haben, das nicht zum gewünschten Erfolg geführt hat. Jetzt kommt […]

  • Ich bin das beste, was meiner Umwelt pas...

    von auf 27. Dezember 2014 - 0 Kommentare

    Ich bin das beste, was meiner Umwelt passieren kann !… Ja….denn ich bin einmalig….ich bin nicht Kopierbar…. Ich bin nicht reproduzierbar…. Ich bin nicht aus China billiger zu Importieren…. Und alle anderen sind anders……genauso gut für sich….aber nicht besser als ICH….. Ich bin nicht vergleich bar….. Ich bin ist die Übersetzung für Gott….die göttliche Energie […]