Herzlich willkommen, Besucher! [ Anmelden

die Anti Netz-werker

Blog 12. Februar 2013

Immer wieder lese ich, das die Socialnetzwerke nicht funktionieren.

Das man Zeit investiert und nichts dabei herauskommt.

Denn viele hüpfen von Gruppe zu Gruppe , von Netz zu Netz und laden nur ab, reagieren nicht einmal , wenn man auf das Posting einen Kommentar schreibt .

Auch kommen sie nur um im Fahrwasser abzufischen, ohne etwas dazu beizutragen.

Für mich sind das Anti-Netz-werker und müssen sich nicht Wundern, das für sie nichts dabei herauskommt.

Denn Netzwerken ist für mich : GEBEN kommt vor NEHMEN …und dann kommt alles andere fast von alleine.

Ich moderiere einige große Gruppen in denen  auch „Netzwerker “ mit vielen Kontakten sind und anstatt das diese mal Ihr Netzwerk in diese Gruppen einladen , kommen sie nur um „abzufischen“ und von der Arbeit der Admins / Moderatoren zu profitieren. Laden Ihre Werbung ab und gehen – Das sind für mich Anti-Netzwerker (Schmarotzer) …aber im Netz ist es , wie im richtigen Leben …man sieht sich ja immer Mehrfach.

 

Ich wünsche euch viel Erfolg beim Netzwerken

 

 


Keine Tags

4037 total views, 1 today

  

Empfohlene Links

Eine Antwort zu “die Anti Netz-werker”

  1. Hallo Georg, ich beobachte diese Entwicklung schon länger das man sich nur mal kurz in Gruppen zeigt , wie ein Dieb seine Links absetzt und sich dann ganz schnell wieder rausschleicht. Fast so als hätte man Angst, dabei erwischt zu werden.

    Dabei sind wir alle doch nur in den sozialen Netzwerken unterwegs, um Vertrauen aufzubauen, Kontakte kennenzulernen und bei viel Glück auch weiterempfohlen zu werden.
    Netzwerken kostet Zeit und im kurzen Vorbeigehen erreicht man seine Ziele nicht wirklich.

    Vielleicht ist es auch der Fluch der Vielkontakter, so wie bei Dir, Du präsentierst Deinen Kontakten quasi alles auf einem silbernen Tablett und die Kontakte brauchen nur abgreifen. Die wenigsten verstehen, das es ein Geben und Nehmen ist, die meisten nehmen nur 🙁 Man kann ihnen einen Spiegel vor´s Gesicht halten um zu zeigen was sie falsch machen, sie verstehen es dennoch ist. Meistens sind es dann die ExtremVertriebler die sich so verhalten und das hinterlässt einen sehr bitteren Nachgeschmack.

    Sehr bitter zu lesen, dass Du zur Weinmesse zwei potentielle Kunden mitgebracht hast und Dein Kontakt hätte bestimmt davon profitieren können, wenn es sich nur anders verhalten hätte.
    Schade – verloren …

    Have a nice Day , man liest sich ja täglich , irgendwo im großen www

    LG Tina

Antwort hinterlassen

  • Wie kann ich positiv Denken und/oder dabeibleiben?

    von auf 16. Mai 2021 - 0 Kommentare

    Wie kann ich positiv Denken und/oder dabeibleiben? Wir kommen völlig frei und unvoreingenommen auf die Welt…und dann geht es los: Die Ängste der Eltern werden übertragen und legen uns damit schon einmal ein paar Ketten an. Dann kommt der Kindergarten, Schule, Uni, Lehre, Arbeit, Freunde und Bekannte…alles prägt uns. Es hängt sehr viel davon ab, […]

  • Die Geschichte vom Networkmarketing

    von auf 25. Juli 2021 - 0 Kommentare

    Einige interessante geschichtliche Hintergründe des Network-Marketing   Im Jahre 1868 begann der erste D2D-Verkauf – dieser Direktvertrieb verkaufte Bibeln. Etwa 1885 wurde die Watkins Inc. gegründet, das Unternehmen besteht bis heute und hatte im Jahre 1911 bereits 2.500 selbständige Verkäufer aufgebaut. In der Zeit hatte diese Vertriebsform noch keine große Bedeutung.   Erst im Jahre […]

From the Blog

  • Die Geschichte vom Networkmarketing

    von auf 25. Juli 2021 - 0 Kommentare

    Einige interessante geschichtliche Hintergründe des Network-Marketing   Im Jahre 1868 begann der erste D2D-Verkauf – dieser Direktvertrieb verkaufte Bibeln. Etwa 1885 wurde die Watkins Inc. gegründet, das Unternehmen besteht bis heute und hatte im Jahre 1911 bereits 2.500 selbständige Verkäufer aufgebaut. In der Zeit hatte diese Vertriebsform noch keine große Bedeutung.   Erst im Jahre […]

  • Wie kann ich positiv Denken und/oder dab...

    von auf 16. Mai 2021 - 0 Kommentare

    Wie kann ich positiv Denken und/oder dabeibleiben? Wir kommen völlig frei und unvoreingenommen auf die Welt…und dann geht es los: Die Ängste der Eltern werden übertragen und legen uns damit schon einmal ein paar Ketten an. Dann kommt der Kindergarten, Schule, Uni, Lehre, Arbeit, Freunde und Bekannte…alles prägt uns. Es hängt sehr viel davon ab, […]

  • Das schöne an der Vergangenheit ist, das...

    von auf 29. November 2015 - 0 Kommentare

    Das schöne an der Vergangenheit ist, das sie vergangen ist – 11.11.2010 Egal was uns auch widerfahren ist oder was wir bisher gemacht haben, es ist vergangen…. Egal wie schwer es auch ist, ändert es nichts daran , das unsere Zukunft heute beginnt und somit sofort von uns geändert werden kann. Viele bezahlen Ihr Leben […]

  • „Ich mache mir Sorgen.“

    von auf 3. Dezember 2014 - 0 Kommentare

    „Ich mache mir Sorgen“   Wie oft hast du diesen Satz schon gehört oder selbst gesagt? Was fällt dir bei diesem Satz auf? „Ich MACHE mir Sorgen“, bedeutet also, dass ich mir diese Sorgen wohl SELBST mache, genauso wie Gedanken.   „Ich muss mir Gedanken MACHEN“, „Ich mache mir Gedanken“.   Wenn ich mir also […]

  • Xing löscht Netzwerker Account nach 8 Ja...

    von auf 27. November 2014 - 3 Kommentare

    Mit an den Haaren herbeigzogener Argumentation : „Dann machen wir eben von  unserem Hausrecht gebrauch“, nach dem sie darauf hingewiesen wurden, das strickt die AGB eingehalten wurden, löscht Xing nach 8 Jahre aktiver Premiummitgliedschaft meinen Account. Was habe ich getan ? Ich habe als Dienstleistung angeboten meine Kontakte über Interessante Veranstaltungen zu Informieren Ich habe […]