Herzlich willkommen, Besucher! [ Anmelden

Es sind die Phantasten…..

Blog 31. Dezember 2010

31.12.2010, 06:41 Es sind die Phantasten, die die Welt bewegen, nicht die Erbsenzähler

Und das zählt auch für mich…..

Mit der Vernunft, weicht der Spaß….was ja nicht bedeutet, das man unkontrolliert sein sollte…
Wir haben heute einen Großteil unserer technischen Errungenschaften durch die Phantasten der Vergangenheit.
Sind wir nicht immer wieder inspieriert durch Sciencefiktion ?….Visionen von Schriftstellern, deren Phantasie die unsere Beflügelt.

Sahen nicht einige Zeit die Handys aus , wie aus Raumschiff Enterprice ?
Waren es nicht unermüdliche Erfinder, die niemals aufgaben um Ihre Visionen in die Realität zu holen.
Einst galt 30 kmh als schnell….heute beschleunigt einen die größte Achterbahn der Welt in 4 sec auf 240kmh…..und alle wurden immer erst ausgelacht oder für Verrückt gehalten…bis sie es geschaft haben ….und der Ferrari Park hat etliche Milliarden gekostet…..

Wo bewegen sich deine Träume ?

Dubai ist ein guter Beweis für die Phantasten, die ganze Inseln aus dem Meer geholt haben.

Ich bin mit dem Spruch: „Kann ich nicht, gibt es nicht. Sagst Du mir, ich kann das nicht, sagst Du mir ich will das nicht „ aufgewachsen….da steckt viel wahres drinne.
Und das möchte ich Euch mit geben in das Jahr 2011…..haltet an Euren Träumen fest, sie sind das Licht am Ende des Tunnels, die Euch den Weg Leuchten…..

Wer bestimmt in unserem Leben, was Machbar ist und was nicht…?

Hatte man geglaubt, das der Mensch fliegen kann ?….war Überschallgeschwindigkeit für machbar gehalten worden ?…..Heute hält man sogar Lichtgeschwindigkeit für Möglich…es ist noch gar nicht so lange her, da galt es auch als Unwarscheinlich…..

Also nutzt das Jahres Beginnwochenende und fasst den Mut für 2011 Eure Träume anzugehen. Schritt für Schritt….ist ja nicht alles an einem Tag erfunden worden ……

Ich wünsche uns nun allen ein positives neues Jahr


Keine Tags

3081 total views, 1 today

  

Empfohlene Links

Antwort hinterlassen

  • Die Geschichte vom Networkmarketing

    von auf 25. Juli 2021 - 0 Kommentare

    Einige interessante geschichtliche Hintergründe des Network-Marketing   Im Jahre 1868 begann der erste D2D-Verkauf – dieser Direktvertrieb verkaufte Bibeln. Etwa 1885 wurde die Watkins Inc. gegründet, das Unternehmen besteht bis heute und hatte im Jahre 1911 bereits 2.500 selbständige Verkäufer aufgebaut. In der Zeit hatte diese Vertriebsform noch keine große Bedeutung.   Erst im Jahre […]

  • Ein neues Networkmarketing entsteht

    von auf 8. September 2021 - 0 Kommentare

    Von Anfang an in der Führungsebene dabei – Ein neues Networkmarketing entsteht Infos unter +49 171 9578959 0Teilen0Tweet0LinkedInDatenschutz-HinweisBei einem Klick auf diese Buttons gelangen Sie zu den jeweiligen sozialen Netzwerken. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die dort erhoben und gesammelt werden.

From the Blog

  • Ein neues Networkmarketing entsteht

    von auf 8. September 2021 - 0 Kommentare

    Von Anfang an in der Führungsebene dabei – Ein neues Networkmarketing entsteht Infos unter +49 171 9578959 0Teilen0Tweet0LinkedInDatenschutz-HinweisBei einem Klick auf diese Buttons gelangen Sie zu den jeweiligen sozialen Netzwerken. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die dort erhoben und gesammelt werden.

  • Die Geschichte vom Networkmarketing

    von auf 25. Juli 2021 - 0 Kommentare

    Einige interessante geschichtliche Hintergründe des Network-Marketing   Im Jahre 1868 begann der erste D2D-Verkauf – dieser Direktvertrieb verkaufte Bibeln. Etwa 1885 wurde die Watkins Inc. gegründet, das Unternehmen besteht bis heute und hatte im Jahre 1911 bereits 2.500 selbständige Verkäufer aufgebaut. In der Zeit hatte diese Vertriebsform noch keine große Bedeutung.   Erst im Jahre […]

  • Wie kann ich positiv Denken und/oder dab...

    von auf 16. Mai 2021 - 0 Kommentare

    Wie kann ich positiv Denken und/oder dabeibleiben? Wir kommen völlig frei und unvoreingenommen auf die Welt…und dann geht es los: Die Ängste der Eltern werden übertragen und legen uns damit schon einmal ein paar Ketten an. Dann kommt der Kindergarten, Schule, Uni, Lehre, Arbeit, Freunde und Bekannte…alles prägt uns. Es hängt sehr viel davon ab, […]

  • Das schöne an der Vergangenheit ist, das...

    von auf 29. November 2015 - 0 Kommentare

    Das schöne an der Vergangenheit ist, das sie vergangen ist – 11.11.2010 Egal was uns auch widerfahren ist oder was wir bisher gemacht haben, es ist vergangen…. Egal wie schwer es auch ist, ändert es nichts daran , das unsere Zukunft heute beginnt und somit sofort von uns geändert werden kann. Viele bezahlen Ihr Leben […]

  • „Ich mache mir Sorgen.“

    von auf 3. Dezember 2014 - 0 Kommentare

    „Ich mache mir Sorgen“   Wie oft hast du diesen Satz schon gehört oder selbst gesagt? Was fällt dir bei diesem Satz auf? „Ich MACHE mir Sorgen“, bedeutet also, dass ich mir diese Sorgen wohl SELBST mache, genauso wie Gedanken.   „Ich muss mir Gedanken MACHEN“, „Ich mache mir Gedanken“.   Wenn ich mir also […]